Pulsierendes PLANTA-Anwenderforum

Pulsierendes PLANTA-Anwenderforum

 

Das 17. PLANTA-Anwenderforum 2017 stand ganz im Zeichen von PLANTA pulse. Die neue PLANTA-Software für Team-Work, Synchronisation mit PLANTA Project und agile Planung faszinierte die PLANTA-Kunden ganz besonders, die der Einladung ins Novotel Karlsruhe City am 16.-17.05.2017 zahlreich gefolgt waren. Den mehr als 100 Teilnehmern bot die Veranstaltung die bewährte Plattform für Informationen aus erster Hand und wertvollen Erfahrungsaustausch mit anderen PLANTA-Anwendern.

PLANTA stellte nicht nur das neue Collaboration-Tool PLANTA pulse vor, sondern informierte umfassend über die Erweiterungen in PLANTA Project und vor allem PLANTA Portfolio seit dem letzten Anwenderforum: neues Multiportfolioboard, einfachere Portfolio-Statusberichtserstellung, Quality Gates, Simulation, PPT-Export, Controlling-Statusberichte, erweitertes Risikomanagement, SAP-PSP-Elemente in PLANTA Project etc.

 

Die Demo-Counter waren dies Jahr besonders stark umringt – zahlreiche Kunden ließen sich die Erweiterungen der PLANTA-Software und das neue PLANTA pulse live vorführen.

 

Vorträge mit Workshop-Charakter boten am zweiten Tag detaillierte und praxisbezogene Einblicke in das Collaboration-Tool sowie die Themen Webservices, Strukturierungsmöglichkeiten im Projektmanagement und die technischen und PM-Neuerungen in der PLANTA-Software.

 

Im zweiten Stream berichteten die Kunden Provinzial Rheinland Versicherung AG, Signal Iduna Gruppe, Julius Blum GmbH, Yamaichi Electronics Deutschland GmbH, Schreiner Group GmbH & Co. KG in gut besuchten Fachvorträgen von ihrem individuellen Einsatz der PLANTA-Software in verschiedenen Branchen und Einsatzgebieten und den damit einhergehenden Erfahrungen. Neben den interessanten Einblicken und Anregungen für den eigenen Einsatz profitierten die Zuhörer intensiv von den Fragerunden im Anschluss an die Vorträge. Wieder zeigt sich die Bedeutung des PLANTA-Anwenderforums als Austauschplattform und Basis für Know-how Transfer.

 

Die gelungene Abendveranstaltung führte diesmal ins Rheinhafen-Dampfkraftwerk der EnBW. Das seit mehr als 50 Jahren in Betrieb stehende Kraftwerk liefert von seinem optimalen Standort im Karlsruher Rheinhafen aus Strom- und Fernwärme und macht die IT-Stadt Karlsruhe damit auch zur Energiestadt. In sehr informativen Gruppenführungen konnten die EnBW-Mitarbeiter den PLANTA-Kunden plastisch den Kraftwerksprozess der steinkohlebefeuerten Blöcke vom Anliefern der Kohle auf dem Rhein über das Mahlen und Verbrennen sowie das Erzeugen der Energie mittels Dampferzeuger, Turbine und Generator veranschaulichen. Die Dachterrasse des Kraftwerks bescherte unvergessliche Ausblicke über die Anlage, den gesamten Rheinhafen und die Region.

Die Hitze im Maschinenraum toppte dann die ohnehin hohen Außentemperaturen, die an den beiden Tagen in Karlsruhe herrschten. Nachdem die zahlreichen Fragen aller Teilnehmer geklärt waren, freute sich jeder auf kühle Getränke und Köstlichkeiten in Restaurant und Bar des Novotel.

 

Das überaus positive Feedback der Kunden zeigte: das PLANTA-Anwenderforum begeisterte diesmal besonders und ist für zahlreiche Kunden ein fester Bestandteil des Terminkalenders.