Maschi­nen- und Anla­gen­bau-Pro­jek­te effi­zi­ent vor­be­rei­ten, pla­nen und erfolg­reich steuern.

maschinenbau projekte headerbild

Her­aus­for­de­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment des Maschinenbaus

Sie suchen eine Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware für den Maschi­nen­bau und Anlagenbau?
Dann nut­zen Sie unse­re viel­sei­tig ein­setz­ba­re Soft­ware
PLANTA pro­ject!

Pro­jek­te des Anla­gen- und Maschi­nen­baus benö­ti­gen einen hohen Grad an Genau­ig­keit, Kor­rekt­heit und Trans­pa­renz. Jeder Feh­ler in der spä­te­ren Pro­duk­ti­on kos­tet und kann bei einem Rück­ruf pro­du­zier­ter Waren zu Schä­den in Mil­lio­nen­hö­he füh­ren. Dies gilt auch für jeden Feh­ler, der wäh­rend der Pro­jekt­lauf­zeit pas­siert. Daher soll­ten Sie alle wich­ti­gen Para­me­ter, wie bei­spiels­wei­se Ter­mi­ne, Kapa­zi­tä­ten und Tole­ran­zen, wäh­rend des Pro­jekts stets im Über­blick behal­ten. PLANTA pro­ject macht dies mög­lich und vie­les mehr.

Die Soft­ware bie­tet Ihnen eine trans­pa­ren­te und schnel­le Pro­jekt­pla­nung, die auch die Simu­la­tio­nen von Sze­na­ri­en ermög­licht, sowie die Pro­jekt­steue­rung im Maschi­nen­bau bezie­hungs­wei­se beim Bau von Anlagen.

PLANTA pro­ject steht Ihnen als Desk­top- oder Mobil­ver­si­on zur Verfügung.

Ver­ein­ba­ren Sie am bes­ten gleich einen Ter­min, um schnellst­mög­lich von den hilf­rei­chen Funk­tio­nen der Bau­stei­ne der PLANTA Soft­ware-Suite pro­fi­tie­ren zu können. 

Kern­funk­tio­nen von Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware im Maschi­nen- und Anlagenbau

Bei der Aus­wahl Ihrer Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware im Anla­gen­bau sowie Maschi­nen­bau soll­ten Sie dar­auf ach­ten, dass die­se die für Sie erfor­der­li­chen Funk­tio­nen besitzt. Hier die Kern­funk­tio­nen, auf die es ankommt und die Ihre Soft­ware unbe­dingt umfas­sen sollte:

  • Durch­füh­rung der Projektvorbereitung
  • Pro­jekt­pla­nung und ‑ter­mi­nie­rung (inkl. Auftragsgrobplanung)
  • Kom­bi­na­ti­on Agi­les und klas­si­sches Projektmanagement
  • Pro­jekt­vi­sua­li­sie­rung mit Gantt-Diagrammen
  • Effi­zi­en­tes Res­sour­cen- und Kapazitätsmanagement
  • Anla­ge, Ver­ga­be, Con­trol­ling und Steue­rung von Arbeits­pa­ke­ten
  • Risi­ken, Bewer­tungs­kri­te­ri­en und Pro­jekt­ein­schät­zun­gen trans­pa­rent machen
  • Bud­get­ver­wal­tung und ‑über­wa­chung
  • Erstel­lung von Reportings und Dokumentationen
  • Auf­zei­gen von Abhängigkeiten
  • Ein­fa­che Bedienung
  • Tools zum Pro­blem- und Änderungsmanagement
  • Früh­warn­sys­tem
  • Agi­le Boards als Kol­la­bo­ra­ti­ons­werk­zeu­ge für Maschinenbau-Teams
  • Schnittstellen/Integrationen

Mehr zu den Funk­tio­nen im Detail, die Ihnen PLANTA pro­ject sowie PLANTA port­fo­lio bie­ten, um Ihre Pro­jek­te effek­ti­ver und kos­ten­güns­ti­ger zu machen:

Durch­füh­rung der Projektvorbereitung

Um mit dem Bau von Anla­gen oder Maschi­nen zu star­ten, ist es wich­tig, Zie­le zu defi­nie­ren und eine Zeit­schie­ne sowie Ver­ant­wort­lich­kei­ten fest­zu­le­gen. Die­se sind im Anschluss auf Mach­bar­keit zu defi­nie­ren und der Ver­lauf zu doku­men­tie­ren. So ist jeder­zeit trans­pa­rent, wo Eng­päs­se ent­ste­hen, ob Zie­le rea­lis­tisch von den Betei­lig­ten ein­ge­hal­ten wer­den und was vor­her bereits abge­stimmt und ver­ein­bart wur­de. Ein klar doku­men­tier­ter Pro­zess ist für den Bau einer Maschi­ne oder Anla­ge erfolgsentscheidend. 

Pro­jekt­pla­nung und ‑ter­mi­nie­rung (inkl. Auftragsgrobplanung)

Um Kun­den ein­wand­freie Anla­gen sowie Maschi­nen über­haupt lie­fern zu kön­nen, emp­fiehlt sich eine Auf­trags­pla­nung. Was ist bis wann, von wem, mit wel­chen Res­sour­cen umzu­set­zen und wie hoch sind die Ver­füg­bar­kei­ten sowie die zu erwar­ten­den Kos­ten? Um den Über­blick nicht zu ver­lie­ren, kön­nen Ter­min­über­sich­ten für alle Auf­trä­ge und wich­ti­gen Ange­bo­te pro­jekt­über­grei­fend erstellt wer­den. Eine Ampel­funk­ti­on weist dar­auf hin, wenn Ter­min- oder Kos­ten­über­schrei­tun­gen vorliegen.

Auch die Pro­jekt­grob­pla­nung ist mit der PLANTA Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware für Maschi­nen­bau bezie­hungs­wei­se Anla­gen­bau mög­lich. Die­se bie­tet Ihnen bei­spiels­wei­se Vor­tei­le bei der auf­trags­be­zo­ge­nen Ein­zel- und Klein­se­ri­en­fer­ti­gung, da alle Abläu­fe in der Soft­ware geplant, gesteu­ert wer­den und die Pro­jek­te kür­ze­re Durch­lauf­zei­ten errei­chen. Anhand von Grob­netz­plä­nen sind Sie in der Lage, bereits wäh­rend der Ange­bots­be­ar­bei­tung rea­lis­ti­sche Lie­fer­ter­mi­ne zu benen­nen. Eben­falls kön­nen Sie damit Grob­ka­pa­zi­täts­pla­nun­gen über alle betrof­fe­nen Abtei­lun­gen erstellen.

Maschinenbau Grobplanung. Projektmanagement-Software Maschinenbau.

Kom­bi­na­ti­on Agi­les und klas­si­sches Projektmanagement

Vie­le Maschi­nen­bau­pro­jek­te ver­lau­fen struk­tu­riert und erfor­dern eine ter­min­ge­rech­te Fer­tig­stel­lung der ein­zel­nen von­ein­an­der abhän­gi­gen Her­stell­pro­zes­se. Um die­se abzu­bil­den und trans­pa­rent zu machen, eig­net sich eine klas­si­sche Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware wie PLANTA pro­ject.   

Damit auf Ände­run­gen reagiert wer­den kann, benö­tigt es dar­über hin­aus Fle­xi­bi­li­tät, vor allem inner­halb des Teams. Dabei ist agi­les Pro­jekt­ma­nage­ment gefragt. 

Mit unse­rem Hybrid-Sys­tem, wel­ches PLANTA pul­se und PLANTA pro­ject ver­eint, kön­nen Sie Ihre Pro­jek­te klas­sisch mana­gen und gleich­zei­tig über PLANTA pul­se Auf­ga­ben in den Pro­jekt­teams agil steu­ern. Teil­pro­jek­te oder ein­zel­ne Auf­ga­ben kön­nen ins agi­le Tool aus­ge­la­gert wer­den, falls die Zusam­men­ar­beit mehr Fle­xi­bi­li­tät bie­ten soll.

Erwei­ter­te Pro­jekt­vi­sua­li­sie­rung mit Gantt-Diagrammen

Vor allem die visu­el­le Dar­stel­lung kann es Ihnen erleich­tern, Ihr Pro­jekt im Auge zu behal­ten. Dafür eig­nen sich soge­nann­te Gantt-Dia­gram­me, die unse­re Soft­ware bereit­stellt. Das Dia­gramm zeigt den zeit­li­chen Pro­jekt­ver­lauf in einem hori­zon­ta­len Bal­ken­dia­gramm und umfasst zudem alle wich­ti­gen Pro­jekt­de­tails. Auch Mei­len­stei­ne kön­nen dar­in fest­ge­hal­ten wer­den, wie bei­spiels­wei­se der Abschluss der Test­pha­se. Gantt-Dia­gram­me hel­fen Teams dar­über hin­aus, einen Über­blick über die ver­teil­ten Auf­ga­ben, Ver­ant­wort­lich­kei­ten und zeit­li­chen Zie­le zu geben — von der Durch­lauf­ter­mi­nie­rung über den gesam­ten Auf­trags­durch­lauf hin­weg. Die Soft­ware ermög­licht es, die kom­plet­te Auf­trags­struk­tur gra­fisch darzustellen. 

Maschinenbau Terminplan. Projektmanagement-Software Maschinenbau.

Effi­zi­en­tes Res­sour­cen- und Kapazitätsmanagement

Res­sour­cen sind wich­ti­ge Ein­satz­mit­tel im Pro­jekt­ma­nage­ment und häu­fig begrenzt (sog. Eng­pass­res­sour­cen). Das zeigt sich vor allem bei Mit­ar­bei­tern mit hohen Kom­pe­ten­zen, wie zum Bei­spiel hoch qua­li­fi­zier­ten Inge­nieu­ren. Gibt es bereits ein Groß­pro­jekt, wel­ches die gewünsch­ten Mit­ar­bei­ter umfasst, kann es vor­kom­men, dass benö­tig­te Res­sour­cen nicht zur Ver­fü­gung ste­hen und etwa exter­nes Per­so­nal gefun­den wer­den muss. Unse­re Soft­ware zur Res­sour­cen­pla­nung im Maschi­nen­bau ermög­licht Ihnen ein schnel­les und über­sicht­li­ches sowie bereichs­über­grei­fen­des Res­sour­cen- und Kapa­zi­täts­ma­nage­ment. Auch die Grob­ka­pa­zi­täts­pla­nung über alle betrof­fe­nen Abtei­lun­gen ist mit PLANTA pro­ject möglich.

Anla­ge, Ver­ga­be, Con­trol­ling und Steue­rung von Arbeits­pa­ke­ten

Damit jeder Pro­jekt­be­tei­lig­te effi­zi­ent pla­nen kann, ist es wich­tig, dass Auf­ga­ben defi­niert, zeit­lich ter­mi­niert und jeman­dem zuge­wie­sen wer­den. Dazu zählt bei­spiels­wei­se die Bestel­lung benö­tig­ter Roh­ma­te­ria­li­en oder Werk­zeu­ge. Wird die Auf­ga­be nicht ter­min­ge­recht erle­digt, soll­te eine Erin­ne­rung erfol­gen, sodass wäh­rend des Pro­jekts kein Still­stand oder eine Ver­zö­ge­rung eintritt.

Mit der PLANTA pro­ject bezie­hungs­wei­se PLANTA port­fo­lio bie­ten wir Ihnen gleich­zei­tig auch eine Kan­ban-Soft­ware für Maschi­nen­bau-Pro­jek­te. Die­se unter­stützt ihre Teams, um Auf­ga­ben und Kapa­zi­tä­ten in Ein­klang zu brin­gen und ver­mei­det Per­so­nal­eng­päs­se und Überlastungen. 

Risi­ken, Bewer­tungs­kri­te­ri­en und Pro­jekt­ein­schät­zun­gen trans­pa­rent machen

Pro­jekt­ma­nage­ment-Pro­gram­me zei­gen den aktu­el­len Sta­tus im Pro­jekt auf. Dies bedeu­tet, dass unter ande­rem der aktu­el­le Pro­jekt­fort­schritt und ers­te Ergeb­nis­se abge­ru­fen wer­den kön­nen und eine Pro­gno­se anhand der reel­len Pro­jekt­da­ten erfol­gen kann. Dadurch wird Ihre Maschi­nen­bau-Pro­jekt­pla­nung noch genau­er, da Daten aus der Pra­xis zur Simu­la­ti­on her­an­ge­zo­gen wer­den kön­nen und die Ein­schät­zun­gen, die bei­spiels­wei­se auf ande­ren Bau­pro­jek­ten mit ähn­li­chen Maschi­nen basie­ren, damit opti­miert und kor­ri­giert wer­den können.

Bud­get­ver­wal­tung und ‑über­wa­chung

Der Ein­satz hoch­wer­ti­ger Maschi­nen bzw. Anla­gen setzt meist eine durch­dach­te Inves­ti­ti­on vor­aus. So ist es bei­spiels­wei­se not­wen­dig, mit dem vor­han­de­nen Bud­get des Kun­den das bes­te Preis-/Leis­tungs­ver­hält­nis zu erzie­len. Damit die tat­säch­li­chen Kos­ten auch der Kal­ku­la­ti­on ent­spre­chen und im Lau­fe des Pro­jek­tes über­wacht wer­den kön­nen, emp­fiehlt es sich einen Bud­get­plan zu erstellen.

Mit die­sem kann über­prüft wer­den, ob die geplan­ten Kos­ten dem Bud­get für den jewei­li­gen Auf­trag gerecht wer­den. Außer­dem kann mit der Über­sicht erör­tert wer­den, an wel­chen Stel­len noch Ein­spar­be­darf besteht. Wäh­rend des Pro­jekt­ver­laufs über­wacht unse­re Soft­ware für Maschi­nen­bau-Pro­jek­te die Ein­hal­tung der Kos­ten. Soll­ten sich Kos­ten wäh­rend des Pro­jekt­ver­laufs signi­fi­kant ver­än­dern, schlägt das Früh­warn­sys­tem recht­zei­tig Alarm

Kal­ku­la­tio­nen kön­nen auch detail­liert erstellt wer­den. Sei es für ein­zel­ne Maschi­nen oder nach Funk­ti­ons­grup­pen, wie zum Bei­spiel für die Elek­trik. Auch kön­nen Ter­min­pla­nun­gen durch­ge­führt wer­den, die eine Auf­wands­schät­zung der Res­sour­cen für die Berech­nung der Soll-Kos­ten beinhal­ten. Die Kos­ten bestell­ter Waren kön­nen dabei aus dem Ein­kaufs­sys­tem impor­tiert werden. 

Die ein­ge­ge­be­nen Daten aus dem lau­fen­den Pro­jekt, wie Per­so­nal­stun­den, Mate­ri­al­kos­ten sowie Fremd­leis­tun­gen, ermög­li­chen die Erstel­lung eines stets aktu­el­len Soll-Ist-Ver­gleichs sowie eine mit­lau­fen­de Auftragskalkulation. 

Erstel­lung von Reportings und Dokumentationen

Stake­hol­der wie Inves­to­ren, Fir­men­in­ha­ber und ande­re Per­so­nen erwar­ten eine ste­ti­ge Bericht­erstat­tung über den Bau von Anla­gen und Maschi­nen. Daher sind auf­trags­be­zo­ge­ne sowie auf­trags­über­grei­fen­de Infor­ma­tio­nen sowie Aus­wer­tun­gen in unse­rem Sys­tem per Knopf­druck erstell­bar. Damit stel­len sie sicher, dass Pro­jekt­zie­le und Mei­len­stei­ne ein­ge­hal­ten wer­den und neh­men die Maschi­ne bereits in den Pro­duk­ti­ons­plan auf. 

Auch das Doku­men­tie­ren der Pro­jekt­fort­schrit­te ist unver­zicht­bar. Vor allem, wenn ein Kun­denau­dit ansteht oder Rekla­ma­tio­nen bear­bei­tet wer­den, sind pro­jekt­re­le­van­te Infor­ma­tio­nen nütz­lich. Mit PLANTA pro­ject sam­meln Sie alle pro­jekt­re­le­van­ten Daten an einem Ort. 

Projektmanagement-Software Maschinenbau

Auf­zei­gen von Abhängigkeiten

Ver­schie­ben sich Ter­mine inner­halb eines Pro­jek­tes für den Bau von Maschi­nen und Anla­gen, hat dies Kon­se­quen­zen auf alle nach­fol­gen­den Auf­ga­ben. Im schlimms­ten Fall muss der Bau sogar unter­bro­chen wer­den. Wird das Pro­jekt zu einem spä­te­ren Zeit­punkt fort­ge­setzt, kann es sein, dass benö­tig­te Res­sour­cen, wie bei­spiels­wei­se ein spe­zia­li­sier­ter Bau­in­ge­nieur, nicht mehr ver­füg­bar sind. Das Auf­zei­gen von Abhän­gig­kei­ten zählt des­halb zu den Kern­funk­tio­nen unse­rer Software-Suite. 

Ein­fa­che Bedienung 

Nur mit einer  ein­fa­chen Bedien­bar­keit der ein­ge­setz­ten Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware wer­den Pro­jek­te im Anla­gen­bau und Maschi­nen­bau erfolg­reich gesteu­ert. Ist die Menü­füh­rung zu kom­pli­ziert, kön­nen schnell ein­zel­ne Auf­ga­ben über­se­hen wer­den. Außer­dem ent­steht ein erhöh­tes Feh­ler­ri­si­ko, wel­ches sich nega­tiv auf den Pro­jekt­er­folg aus­wir­ken kann. Mit einer Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware von PLANTA kön­nen Ist-Daten direkt im Tool erfasst und rück­ge­mel­det wer­den. So arbei­ten Sie und alle Pro­jekt­be­tei­lig­ten mit ein­heit­li­chen, aktu­el­len Daten und in Echt­zeit mit­ein­an­der.

Tools zum Män­gel- und Änderungsmanagement

Ein wei­te­res wich­ti­ges Pro­jekt­ma­nage­ment-Fea­ture für den Maschi­nen­bau sowie Anla­gen­bau ist ein orga­ni­sier­tes Män­gel- und Ände­rungs­ma­nage­ment. Gibt es fest­ge­stell­te Män­gel im Rah­men der Test­pha­se oder ande­ren Pha­sen des Pro­jek­tes, haben schnellst­mög­lich Ände­run­gen statt­zu­fin­den. Wer­den die­se nicht gleich erkannt, auf­ge­deckt und eli­mi­niert, kön­nen Fol­ge­kos­ten in der Pro­duk­ti­on ent­ste­hen, die der Her­stel­ler der Anla­ge gege­be­nen­falls kom­plett tra­gen muss. Eine gut funk­tio­nie­ren­de Mel­de­ket­te ist des­halb essenziell. 

Früh­warn­sys­tem

Lau­fen die Kos­ten aus dem Ruder ist das Pro­jekt­ziel in Gefahr. Fällt eine Res­sour­ce aus, gibt ein Früh­warn­sys­tem auto­ma­tisch Mel­dung. So sehen alle Pro­jekt­be­tei­lig­ten, dass reagiert wer­den muss, um den Anla­gen- bezie­hungs­wei­se Maschi­nen­bau im meist sehr engen Zeit- und Kos­ten­plan zu halten.

Kol­la­bo­ra­ti­ons­werk­zeu­ge für Maschinenbau-Teams

Um gemein­sam hoch­wer­ti­ge Anla­gen oder Maschi­nen zu bau­en, soll­ten allen Pro­jekt­be­tei­lig­ten ein­heit­li­che Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung ste­hen. Lie­gen ver­al­te­te Tole­ranz-Daten vor, kann dies zu Feh­lern oder Ver­zö­ge­run­gen füh­ren, da gege­be­nen­falls eine Test­rei­he erneut durch­ge­führt wird. Auch eine dop­pel­te Daten­füh­rung kann so ver­mie­den wer­den. Gleich­zei­tig soll­te die Soft­ware Werk­zeu­ge zur Kol­la­bo­ra­ti­on bie­ten. Denn Trans­pa­renz und Kom­mu­ni­ka­ti­on im Team sind wich­ti­ge Erfolgsbausteine. 

Die Soft­ware für Maschi­nen­bau-Pro­jek­te von PLANTA bie­tet aus­rei­chen­de Kol­la­bo­ra­ti­ons­werk­zeu­ge, die die Zusam­men­ar­beit auch beim Arbei­ten in ver­teil­ten Teams immens erleichtern.

Schnittstellen/Integrationen

Um vor­han­de­ne Daten zu nut­zen, besitzt unse­re Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware Anla­gen­bau bezie­hungs­wei­se Maschi­nen­bau Schnitt­stel­len zu ver­schie­de­nen Sys­te­men, so auch zu ERP-Sys­te­men. Dies ver­mei­det dop­pel­te Daten­füh­rung und erneu­te Ein­ga­be, sodass alle Pro­jekt­be­tei­lig­ten mit den glei­chen aktu­el­len Daten arbei­ten, Feh­ler auf­grund ver­al­te­ter Daten ver­mie­den und Zeit gespart wer­den kann.

War­um tra­di­tio­nel­les Pro­jekt­ma­nage­ment im Maschi­nen­bau nicht immer ausreicht

Tra­di­tio­nel­les Pro­jekt­ma­nage­ment reicht bei Maschi­nen­bau­pro­jek­ten nicht immer aus, da eini­ge Pro­jek­te ver­schie­de­ne Vor­ge­hens­wei­sen benö­tig­ten. Bei einem tra­di­tio­nel­len Pro­jekt­ma­nage­ment wird der End­zu­stand bei Pro­jekt­be­ginn beschrie­ben und geplant. Alle qua­li­täts­re­le­van­ten Para­me­ter, Kos­ten, der Nut­zen der Maschi­ne sowie der Anla­ge sowie Kos­ten, die Res­sour­cen- sowie Ter­min­pla­nung wer­den defi­niert und bil­den die Grund­la­ge des Projektes.

Die­se Vor­ge­hens­wei­se ist sehr sta­tisch und nicht für alle Maschi­nen­bau­pro­jek­te oder Anla­gen­pro­jek­te geeig­net. Eini­ge Pro­jek­te im Maschi­nen- und Anla­gen­bau erfor­dern Fle­xi­bi­li­tät in der Aus­wahl der Pro­jekt­ma­nage­ment Metho­den, Pro­jekt­ar­ten sowie Arbeits­wei­sen, da sich die Pro­jek­te und Pro­jekt­zie­le meist stark unter­schie­den. Daher eig­net sich für die­se Pro­jek­te oder Teil­pro­jek­te eine hybri­de Projektmanagement-Lösung.

Unse­re agi­le Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware Maschi­nen­bau ver­eint die Vor­tei­le der Funk­tio­nen der PLANTA pul­se und PLANTA pro­ject Lösung, um best­mög­lich auf die­sen spe­zi­el­len Bedarf reagie­ren zu kön­nen. So ste­hen Ihrem Team zu den klas­si­schen Pro­jekt­ma­nage­ment-Funk­tio­nen, wie einer Mei­len­stein-Pla­nung, auch eine agi­le Team-Col­la­bo­ra­ti­on via Kan­ban-Boards und Scrum zur Verfügung.

Nut­zen Sie PLANTA pul­se & PLANTA pro­ject als Hybrid-Sys­tem für opti­ma­les Pro­jekt­ma­nage­ment im Maschi­nen- und Anlagenbau

PLANTA pro­ject für klas­si­sche Projektmethoden

Pro­jekt­planung mit Mei­len­stei­nen, Pro­jekt­bud­gets und ‑risi­ken

hybrid-system planta projektmanagement-software

PLANTA pul­se für agi­le Team-Col­la­bo­ra­ti­on über Kan­ban-Boards und Scrum

Ver­bes­ser­te Kom­mu­ni­ka­ti­on und Abstim­mungs­pro­zes­se vor allem in ver­teilt arbei­ten­den Projektteams

Tes­ten Sie kos­ten­los: 3 Hybrid-Edi­tio­nen ste­hen bereit für alle Anwen­dungs­be­rei­che von der Basis-Funk­tio­na­li­tät bis hin zur Enter­pri­se Edition. 

Wie die PLANTA PM-Soft­ware das Pro­jekt­ma­nage­ment im Maschi­nen­bau revolutioniert

Unse­re PLANTA Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware-Suite revo­lu­tio­niert den Markt, da Sie mit PLANTA pro­ject den kom­plet­ten Auf­trags­durch­lauf in einer Soft­ware abbil­den kön­nen. Von der Pro­jekt­vor­be­rei­tung mit tech­ni­scher Klä­rung und Vor­kal­ku­la­ti­on bis hin zu den Test­läu­fen, der Inbe­trieb­nah­me und der Kun­den­ab­nah­me. Alles in einer Soft­ware, die sich ein­fach bedie­nen lässt. Sie kön­nen damit auch die Auf­trags­grob­pla­nung über­neh­men, in der alle Abläu­fe dar­ge­stellt sind. So kön­nen Ein­zel- und Klein­se­ri­en­pro­jek­te schnell und kos­ten­ef­fek­tiv abge­wi­ckelt, Durch­lauf­zei­ten ver­kürzt und eine hohe Ter­min­treue erzielt werden. 

Maschinenbau Auftragsdurchlauf. Projektmanagement-Software Maschinenbau.

Um alle Pro­jekt­be­tei­lig­ten opti­mal aus­zu­las­ten und effi­zi­ent ein­zu­set­zen, ermög­licht die PLANTA Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware Maschi­nen­bau eine abtei­lungs­be­zo­ge­ne Ter­min- und Kapa­zi­täts­aus­las­tungs-Pla­nung, die auch eine hier­ar­chi­sche Res­sour­cen­pla­nung umfasst. So behal­ten Ihre Abtei­lun­gen nicht nur die pro­jekt­be­zo­ge­nen Arbei­ten und Prio­ri­tä­ten unter Kon­trol­le, son­dern kön­nen auch über­grei­fend ent­schei­den und prio­ri­sie­ren. Eben­falls ermög­licht dies Ihre Kon­struk­ti­on, Fer­ti­gung und Mon­ta­ge höher und gleich­mä­ßi­ger aus­zu­las­ten, sodass kei­ne Spit­zen ent­ste­hen, die die Abtei­lun­gen über- oder unter­las­ten. Auch bei Aus­fäl­len kann schnell reagiert werden.

Da es die Soft­ware als Desk­top- und Mobil­ver­si­on gibt, kön­nen Daten in Echt­zeit an allen Orten, wie bei­spiels­wei­se direkt beim Test­lauf, ein­ge­ge­ben und jedem zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Dop­pel­te Daten­füh­rung wird ver­mie­den und eine Zusam­men­ar­beit auf­grund aktu­el­ler Daten ermög­licht. Weil Sie so schnel­ler reagie­ren kön­nen, erge­ben sich lang­fris­tig sogar Markt­vor­tei­le. Über­dies gibt es jedem Ihrer Betei­lig­ten Sicher­heit über die Qua­li­tät und Aktua­li­tät der Daten, was eben­falls eine schnel­le­re Reak­ti­on ermög­licht und unnö­ti­gen Stress sowie Fehl­ent­schei­dun­gen auf Basis ver­al­te­ter Daten eliminiert.

Wei­chen Daten im Pro­jekt von den Vor­ga­ben ab, reagiert ein Früh­warn­sys­tem, wel­ches im Ampel­sys­tem Abwei­chun­gen anzeigt und Pro­jekt­be­tei­lig­ten beim Bau von Maschi­nen und Anla­gen signa­li­siert, wo am schnells­ten reagiert wer­den muss. Eine Simu­la­ti­ons-Funk­ti­on kann per Knopf­druck Auf­wän­de berech­nen und zeigt auf, wo sich Ter­mi­ne ver­schie­ben würden.

Wei­ter­hin ist das Berichts­we­sen aus der PLAN­TA-Soft­ware sehr infor­ma­tiv, sodass Auf­trags­ver­ant­wort­li­che im Ver­trieb, die Mit­ar­bei­ter aus der Tech­nik, Bereichs­lei­ter, Geschäfts­lei­tung und auch Kun­den aus­sa­ge­kräf­ti­ge Unter­la­gen haben. Dies spart Zeit, da sich die Anzahl der Rück­fra­gen bei­spiels­wei­se beim Pro­jekt­lei­ter redu­zie­ren und Feh­ler auf­grund fal­scher Inter­pre­ta­ti­on der Daten redu­ziert werden.

Auch umfasst das PLAN­TA-Soft­ware-Port­fo­lio ver­schie­de­ne Scrum-Tools für den Maschi­nen­bau, die eine Sprint­pla­nung ermög­li­chen. Der Pro­jekt­fort­schritt wird dabei in PLANTA pro­ject getrackt. Daten kön­nen damit zur kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­bes­se­rung des Pro­jekt­ab­lau­fes, der Pla­nung und Umset­zung ver­wen­det wer­den, was Ihrem Unter­neh­men im Maschi­nen- und Anla­gen­bau gro­ße Wett­be­werbs­vor­tei­le bringt, da Kos­ten redu­ziert und Abläu­fe opti­miert wer­den und der Zeit­auf­wand redu­ziert wird.

Die PLANTA Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware Anla­gen­bau sowie Maschi­nen­bau bie­tet die­se und wei­te­re hilf­rei­che Funk­tio­nen, die Sie von der Archi­tek­tur über die Umset­zung bis zur Kon­trol­le des Pro­jekt­er­folgs benö­ti­gen. Alles in einem Tool. 

Vor­tei­le von PLANTA pro­ject im Maschi­nen- und Anlagenbau

Pro­jek­te im Maschi­nen- und Anla­gen­bau sind sehr kom­plex und benö­ti­gen einen hohen Grad an Genau­ig­keit. Genau dort setzt PLANTA pro­ject an und bie­tet Ihnen fol­gen­de Vorteile:

Maschinenbau Grafik

Sie kön­nen von der Pro­jekt­vor­be­rei­tung mit tech­ni­scher Klä­rung, Vor­kal­ku­la­ti­on bis hin zu Test­läu­fen alles in einer Soft­ware darstellen.

Ihre gesam­te Auf­trags­grob­pla­nung kann dar­in abge­bil­det werden.

Ein­zel- und Klein­se­ri­en­pro­jek­te kön­nen schnell und kos­ten­ef­fi­zi­ent abge­wi­ckelt werden.

Sie erstel­len Ihre gesam­te Ter­min- und Kapa­zi­täts­aus­las­tungs-Pla­nung inklu­si­ve hier­ar­chi­scher Res­sour­cen­pla­nung mit PLANTA project.

Bei Res­sour­cen­aus­fäl­len kön­nen Sie schnell reagie­ren und Alter­na­ti­ven finden.

Ihre Teams arbei­ten in Echt­zeit durch Mobil- und Desk­top-Ver­sio­nen und Kol­la­bo­ra­ti­ons­tools zusammen.

Früh­warn­sys­te­me mit Simu­la­ti­ons­funk­ti­on infor­mie­ren Sie stets über jede Abwei­chung und ihre Folgen.

Vorteile Maschinenbau. Projektmanagement-Software Maschinenbau.

Fall­stu­di­en und Erfol­ge beim Pro­jekt­ma­nage­ment Maschi­nen- und Anla­gen­bau durch PLANTA

Hier eini­ge Bei­spie­le, wie Unter­neh­men mit der PLAN­TA-Soft­ware-Suite ihre Pro­jekt­pla­nung opti­miert haben:

Uhde High Pres­su­re Tech­no­lo­gies (UHPT) konn­te mit dem Ein­satz unse­rer Soft­ware für Maschi­nen­bau-Pro­jek­te ihre Ter­min- und Res­sour­cen­pla­nung opti­mie­ren. UHPT ist ein Hoch­tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men von thys­sen­krupp, wel­ches zu den welt­weit füh­ren­den Anbie­tern im Anla­gen­bau gehört. Das Unter­neh­men hat cir­ca 170 Pro­jek­te, die par­al­lel lau­fen, mit einer durch­schnitt­li­chen Pro­jekt­lauf­zeit von ein bis zwei Jah­ren je Pro­jekt. Vor Ein­füh­rung der Soft­ware konn­ten Lie­fer­ter­mi­ne oft­mals nicht ein­ge­hal­ten wer­den und auf­grund einer ungleich­mä­ßi­gen Pro­jekt­land­schaft war die Pla­nung der Res­sour­cen nur schwer möglich. 

Durch die Ein­füh­rung konn­ten Pro­jekt­pla­nungs­pro­zes­se ver­ein­heit­licht wer­den. Pla­nun­gen fan­den vor­her meist in Excel und MS Pro­ject statt. Durch unse­re PLAN­TA-Soft­ware hat das Unter­neh­men nun eine erhöh­te Pla­nungs­si­cher­heit /-genau­ig­keit, erkennt Probleme/Verzögerung im Auf­trags­durch­lauf früh­zei­ti­ger und der manu­el­le Auf­wand bei der Auf­trags­über­wa­chung hat sich deut­lich redu­ziert. Lesen Sie im Detail, wel­che Vor­tei­le die Ein­füh­rung der PLANTA Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware Uhde High Pres­su­re Tech­no­lo­gies brach­te. Den Pra­xis­be­richt fin­den Sie hier.

Die Haupt­ab­tei­lun­gen der BMW Group „Ver­such Gesamt­fahr­zeug“ und „Crash” set­zen inzwi­schen bei sämt­li­che Erpro­bun­gen auf PLANTA pro­ject. Dies beginnt bei der Käl­te- und Hit­ze­er­pro­bun­gen des Fahr­zeugs bezie­hungs­wei­se ein­zel­ner Bau­tei­le und geht bis zur dau­er­haf­ten Erpro­bung zur Absi­che­rung der Bau­teil­fes­tig­keit und der lang­fris­ti­gen Zuver­läs­sig­keit von Sys­te­men und Antrie­ben. Dadurch wur­de es ermög­licht, dass ein ein­heit­li­ches Tool über­grei­fend über die jewei­li­gen Berei­che ein­ge­setzt und genutzt wer­den kann. Dies erleich­tert es, Daten wei­ter­zu­ver­ar­bei­ten und Feh­ler­quel­len bei der Daten­über­tra­gung und ‑inter­pre­ta­ti­on zu ver­mei­den. Haupt­ab­tei­lun­gen kön­nen damit die Pla­nung, Steue­rung sowie Abrech­nung aller Pro­jek­te der Fahr­zeug­ent­wick­lung in einem Tool vor­neh­men. Auch die Res­sour­cen­pla­nung konn­te opti­miert und eine lücken­lo­se Doku­men­ta­ti­on sicher­ge­stellt werden. 

Dies sind nur zwei der vie­len Bei­spie­le, wie sich die Pro­jekt­ar­beit in Unter­neh­men mit dem Ein­satz der PLAN­TA-Soft­ware-Suite verbessert.