Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware für For­schung und Entwicklung

Für eine effi­zi­en­te Pla­nung, Durch­füh­rung und Über­wa­chung von For­schungs- & Entwicklungsprojekten

Her­aus­for­de­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment bei For­schung und Entwicklung

In der dyna­mi­schen Welt von For­schung und Ent­wick­lung ste­hen Pro­jekt­ma­na­ger vor einer Viel­zahl von Her­aus­for­de­run­gen. Die kom­ple­xe und oft unvor­her­seh­ba­re Natur von For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­ten erfor­dert eine sorg­fäl­ti­ge Koor­di­na­ti­on von Res­sour­cen, Zeit­plä­nen und Bud­gets sowie das Inte­grie­ren neu­er Orga­ni­sa­ti­ons­ab­läu­fe bei jedem Pro­jekt, um inno­va­ti­ve Ideen in markt­fä­hi­ge Pro­duk­te oder Lösun­gen umzuwandeln.

Eigenschaften Forschung und Entwicklung

Die Zusam­men­ar­beit zwi­schen Abtei­lun­gen wäh­rend der Pro­dukt­ent­wick­lung, unge­naue oder ver­spä­te­te Kon­zept­erstel­lun­gen sowie die infor­mel­le Wei­ter­ga­be von Ände­run­gen wäh­rend des Seri­en­an­laufs sind wei­te­re ent­schei­den­de Aspek­te, die im Pro­jekt­ma­nage­ment für For­schung und Ent­wick­lung berück­sich­tigt wer­den müssen. 

Zudem wer­den Pro­jek­te auf­grund kur­zer Pro­dukt­le­bens­zy­klen häu­fig unter Zeit­druck und mit begrenz­ten Res­sour­cen durch­ge­führt, wäh­rend gleich­zei­tig hohe Anfor­de­run­gen an Qua­li­tät und Leis­tung erfüllt wer­den müssen.

Wie kön­nen Sie die­se viel­schich­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen bewäl­ti­gen und den Erfolg Ihrer For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te sicher­stel­len? Spe­zia­li­sier­te Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware für For­schungs­pro­jek­te bie­tet Ihnen die pas­sen­de Lösung. Ver­ein­ba­ren Sie noch heu­te einen Ter­min, um schnellst­mög­lich von den prak­ti­schen Funk­tio­nen der PLANTA Soft­ware-Suite zu profitieren.

Pro­jekt­ma­nage­ment-Funk­tio­nen für For­schung und Entwicklung

Moder­ne PM-Tools für For­schung und Ent­wick­lung bie­ten eine brei­te Palet­te von nütz­li­chen Funk­tio­nen, die es Ihnen ermög­li­chen, Ihr Pro­jekt effek­tiv zu pla­nen, zu steu­ern und zu überwachen.

Risi­ko­ana­ly­se

In der For­schung und Ent­wick­lung ist die Risi­ko­ana­ly­se von ent­schei­den­der Bedeu­tung, da Pro­jek­te auf­grund von kur­zen Pro­dukt­le­bens­zy­klen oft von Unsi­cher­hei­ten und unvor­her­ge­se­he­nen Her­aus­for­de­run­gen geprägt sind. 

Ter­min­pla­nung

Eine prä­zi­se Ter­min­pla­nung erlaubt es Ihnen, Ihre Pro­jek­te recht­zei­tig abzu­schlie­ßen und die Ent­wick­lungs­zie­le ter­min­ge­recht zu erreichen.

Res­sour­cen­pla­nung

In der For­schung und Ent­wick­lung sind Res­sour­cen wie Per­so­nal, Mate­ria­li­en und finan­zi­el­le Mit­tel häu­fig begrenzt und müs­sen daher vor­aus­schau­end ein­ge­setzt wer­den. Dies spielt eine ent­schei­den­de Rol­le bei der Pro­jekt­pla­nung und ‑steue­rung für Entwicklerteams.

Kapa­zi­täts­aus­las­tung

Eine Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware, die die Kapa­zi­täts­aus­las­tung über­wacht und ana­ly­siert, erlaubt es Ihnen, die Arbeits­be­las­tung gleich­mä­ßig zu ver­tei­len und Über­las­tun­gen zu vermeiden. 

Kos­ten­pla­nung

Die Kos­ten­pla­nung ist ein ent­schei­den­der Aspekt des Pro­jekt­ma­nage­ments in der For­schung und Ent­wick­lung, da oft ein limi­tier­tes Bud­get zur Ver­fü­gung steht. 

Reports für Projektfortschritt

Die Gene­rie­rung aus­sa­ge­kräf­ti­ger Berich­te über den Pro­jekt­fort­schritt ermög­licht es Ihnen, den aktu­el­len Stand des Pro­jek­tes trans­pa­rent an alle Betei­lig­ten zu kom­mu­ni­zie­ren und rele­van­te Stake­hol­der auf dem Lau­fen­den zu halten.

Trend­ana­ly­sen

Trend­ana­ly­sen sind bei F&E‑Projekten von gro­ßer Bedeu­tung, um zukünf­ti­ge Ent­wick­lun­gen und Erfolgs­fak­to­ren zu identifizieren.

War­um PM-Tools für For­schung und Ent­wick­lung wich­tig sind

Produktenwicklung Forschung und Entwicklung

Inno­va­ti­on und Fort­schritt sind Eck­pfei­ler in der For­schung und Ent­wick­lung. Gera­de des­we­gen müs­sen Unter­neh­men in die­ser Bran­che schnell reagie­ren und han­deln kön­nen. Dabei eröff­net der Ein­satz von PM-Soft­ware für For­schungs­pro­jek­te Ihrem Unter­neh­men zahl­rei­che Vor­tei­le, dar­un­ter eine effek­ti­ve Risi­ko­mi­ni­mie­rung. Durch eine gründ­li­che Risi­ko­ana­ly­se erken­nen Sie mit­hil­fe der Soft­ware poten­zi­el­le Gefah­ren früh­zei­tig und kön­nen geeig­ne­te Maß­nah­men ein­lei­ten. Dies ist von ent­schei­den­der Bedeu­tung, um die Qua­li­tät und den Erfolg Ihres Pro­jekts zu gewähr­leis­ten und Ver­zö­ge­run­gen im Zeit­plan sowie Bud­get­über­schrei­tun­gen von vorn­her­ein zu vermeiden. 

Es ist beson­ders wich­tig, dass Ihr Pro­jekt in For­schung und Ent­wick­lung wirt­schaft­lich umge­setzt wird, ohne dabei die Qua­li­tät der Ergeb­nis­se zu beein­träch­ti­gen. Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware ermög­licht eine detail­lier­te Kos­ten- und Zeit­pla­nung, die die kom­ple­xen Anfor­de­run­gen von For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­ten berück­sich­tigt, eine effi­zi­en­te Res­sour­cen­nut­zung sicher­stellt und Kos­ten senkt. Ein umfas­sen­des Res­sour­cen­ma­nage­ment und eine opti­ma­le Kapa­zi­täts­aus­las­tung gewähr­leis­ten eine rei­bungs­lo­se Durch­füh­rung Ihres Pro­jekts und eine gleich­mä­ßi­ge Arbeits­be­las­tung. Die Nut­zung von Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware ermög­licht eine schnel­le­re Erken­nung frei­er Kapa­zi­tä­ten, was Unter­neh­men einen Wett­be­werbs­vor­teil ver­schafft, da mit opti­ma­ler Aus­las­tung mehr erreicht wer­den kann.

Eine wei­te­re Her­aus­for­de­rung in Ihren F&E‑Projekten besteht in der Pro­jekt­über­sicht. Durch aus­sa­ge­kräf­ti­ge Sta­tus­be­rich­te und Trend­ana­ly­sen ver­fol­gen Sie den Pro­jekt­fort­schritt trans­pa­rent und hal­ten rele­van­te Stake­hol­der auf dem Lau­fen­den. Dies erleich­tert nicht nur die Team­kom­mu­ni­ka­ti­on, son­dern trägt auch zum erfolg­rei­chen Abschluss Ihres Pro­jekts bei.

Eine zukunfts­ori­en­tier­te Pro­jekt­pla­nung mit­hil­fe von Trend­ana­ly­sen und Ein­bli­cken in ver­gan­ge­ne Pro­jek­te ermög­licht es Ihnen, Risi­ken früh­zei­tig zu erken­nen und zukünf­ti­ge Pro­jek­te bes­ser zu pla­nen. Dadurch wird Ihr Pro­jekt fle­xi­bler und anpas­sungs­fä­hi­ger, um den kon­ti­nu­ier­li­chen Ver­än­de­run­gen im Markt­um­feld gerecht zu werden.

For­schungs- und Entwicklungsprojekte

Alle Infos zum Pro­jekt­ma­nage­ment von For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­ten fin­den Sie in unse­rem kom­pak­ten Flyer

PLANTA bie­tet eine anpas­sungs­fä­hi­ge PM-Soft­ware für For­scher und Entwickler

Mit PLANTA pro­ject, dem moder­nen Kol­la­bo­ra­ti­ons­tool für For­scher und Ent­wick­ler, behal­ten Sie stets den opti­ma­len Über­blick über Ihre For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te. Die Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware ermög­licht eine sys­te­ma­ti­sche Pla­nung und Steue­rung, ange­fan­gen vom ers­ten Pro­jekt­an­trag bis zur Archi­vie­rung. Die fort­schritt­li­chen Con­trol­ling-Funk­tio­nen kön­nen neue Orga­ni­sa­ti­ons­ab­läu­fe in jedem Pro­jekt pro­blem­los inte­grie­ren. Dabei blei­ben Sie stets über den aktu­el­len Sta­tus des Pro­jekts und mög­li­che Abwei­chun­gen auf dem Laufenden.

Durch die ein­ge­bun­de­ne Risi­ko­ana­ly­se iden­ti­fi­zie­ren Sie früh­zei­tig mög­li­che Risi­ken und kön­nen pro­ak­tiv Maß­nah­men ergrei­fen, um die hohen Qua­li­täts- und Leis­tungs­stan­dards Ihres Pro­dukts auf­recht­zu­er­hal­ten. Die Ter­min­pla­nung ermög­licht eine prä­zi­se Kon­zep­ti­on und Ein­hal­tung von Zeit­plä­nen. Gleich­zei­tig gewähr­leis­tet die Res­sour­cen­pla­nung, dass ohne­hin begrenz­te Res­sour­cen wie Per­so­nal, Mate­ria­li­en und Bud­gets opti­mal ein­ge­setzt werden.

Mit­hil­fe der Kapa­zi­täts­aus­las­tungs­funk­ti­on von PLANTA pro­ject kön­nen Sie die Arbeits­be­las­tung Ihrer Teams und Res­sour­cen über­wa­chen und ana­ly­sie­ren. Sie hilft Ihnen dabei, Über­las­tun­gen zu ver­mei­den und schnell auf Ände­run­gen zu reagieren.

Eine prä­zi­se Kon­trol­le der Kos­ten­pla­nung in For­schung und Ent­wick­lung ist von ent­schei­den­der Bedeu­tung und genau hier setzt PLANTA pro­ject mit sei­nen umfas­sen­den Report­ing-Funk­tio­nen an. Dank detail­lier­ter Berich­te und Trend­ana­ly­sen behal­ten Sie stets den Über­blick über die Kos­ten­ent­wick­lung, pas­sen sich früh­zei­tig an Trends an und kom­mu­ni­zie­ren trans­pa­rent den Pro­jekt­sta­tus an alle Betei­lig­ten. Die Trend­ana­ly­sen sind dabei ent­schei­dend, um zukünf­ti­ge Ent­wick­lun­gen und Erfolgs­fak­to­ren zu erkennen.

Ob Sie sich für die loka­le Daten­hal­tung (On-Pre­mi­ses) oder eine Cloud-Lösung ent­schei­den, unse­re Soft­ware bie­tet Ihnen maxi­ma­le Fle­xi­bi­li­tät. Der Web-Cli­ent von PLANTA pro­ject ermög­licht Ihnen den Zugriff von jedem Gerät aus, sei es Desk­top, Tablet oder Note­book. Per Smart­phone las­sen sich Arbeits­zei­ten mobil von unter­wegs erfas­sen. Pla­nen, steu­ern, opti­mie­ren und bewer­ten Sie Ihre For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te effi­zi­ent und erfolg­reich mit PLANTA pro­ject.

Das Pro­jekt­ma­nage­ment in For­schung und Ent­wick­lung begeg­net zahl­rei­chen Her­aus­for­de­run­gen, wie kur­zen Pro­dukt­le­bens­zy­klen, unvor­her­seh­ba­ren Pro­jekt­ab­läu­fen und der Not­wen­dig­keit, kom­ple­xe Teams zu koor­di­nie­ren. PLANTA pul­se, ein hybri­des Sys­tem für Col­la­bo­ra­ti­on und agi­les Pro­jekt­ma­nage­ment, bie­tet maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen für die­se Pro­ble­me. Mit fle­xi­blen Kan­ban-Boards für visu­el­le Auf­ga­ben­ver­wal­tung, Arbeits­zeit­er­fas­sung und unter­stützt es die Zusam­men­ar­beit über ver­teil­te Teams hin­weg. Durch orts- und zeit­un­ab­hän­gi­ges Arbei­ten sowie Akti­vi­täts­track­ing trägt es zur Bewäl­ti­gung die­ser Her­aus­for­de­run­gen bei und för­dert eine moder­ne Arbeitskultur.

PLANTA-project-und-pulse

Nut­zen Sie PLANTA pro­ject und PLANTA pul­se als Hybrid-Sys­tem für opti­ma­les Pro­jekt­ma­nage­ment in For­schungs- und Entwicklungsprojekten. 

PLANTA pro­ject für klas­si­sche Projektmethoden

Pro­jekt­planung mit Mei­len­stei­nen, Pro­jekt­bud­gets und ‑risi­ken

PLANTA pul­se für agi­le Team-Col­la­bo­ra­ti­on über Kan­ban-Boards und Scrum

Ver­bes­ser­te Kom­mu­ni­ka­ti­on und Abstim­mungs­pro­zes­se vor allem in ver­teilt arbei­ten­den Projektteams

Güns­ti­ge Prei­se: schon für 12 € pro User/Monat kön­nen Sie ein­stei­gen und alle Pro­jekt­ma­nage­ment-Funk­tio­nen und Grund­funk­tio­nen für agi­les Pro­jekt­ma­nage­ment nut­zen. Tes­ten Sie kos­ten­los Ihre pas­sen­de Hybrid-Edition.

Sie benö­ti­gen Hil­fe beim effi­zi­en­ten Ver­wal­ten und Len­ken Ihres Pro­jekt­port­fo­li­os? Mit der PLANTA port­fo­lio PPM-Soft­ware tref­fen Sie stra­te­gi­sche Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen, um Ihre Unter­neh­mens­zie­le effek­tiv zu errei­chen. Die Soft­ware für Pro­jekt­port­fo­lio­ma­nage­ment (PPM) für F&E beglei­tet den gesam­ten Pro­zess von der Idee über die Risi­ko- und Chan­cen­be­wer­tung bis zur Antrag­stel­lung und Pla­nung Ihres Projekts.

Fall­stu­di­en und Erfol­ge der PLANTA PM-Soft­ware für For­schung und Entwicklung

Fall­stu­di­en der PLANTA Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware für For­schung und Ent­wick­lung bie­ten span­nen­de Ein­bli­cke in die Erfol­ge von PLANTA pro­ject in der Pharmabranche:

Das Phar­ma­un­ter­neh­men Her­mes Arz­nei­mit­tel ver­bes­ser­te und stan­dar­di­sier­te sei­ne Pro­jekt­ma­nage­ment­pro­zes­se durch die Ein­füh­rung von PLANTA pro­ject. Unse­re Soft­ware unter­stützt das Unter­neh­men dabei, meh­re­re Pro­jek­te mit den glei­chen Res­sour­cen effi­zi­ent zu ver­wal­ten. Durch die Ein­füh­rung von PLANTA pro­ject konn­ten die Pro­jekt­pha­sen und Mei­len­stei­ne ver­ein­heit­licht, die Res­sour­cen­nut­zung opti­miert und die Rol­len­defi­ni­ti­on klar fest­ge­legt wer­den. Die Imple­men­tie­rung fand im Mai 2012 statt und nach 16 Mona­ten, im August 2014, erfolg­te der Go-live. 

Die Ein­füh­rung von PLANTA pro­ject bei Her­mes Arz­nei­mit­tel hat­te erheb­li­che Aus­wir­kun­gen auf das Pro­jekt­ma­nage­ment und die Effi­zi­enz des Unter­neh­mens. Hier sind die wich­tigs­ten Ver­bes­se­run­gen durch die Software:

Projektmanagement-Software für Forschung und Entwicklung

Genaue­re Pla­nung: Die Soft­ware ermög­licht eine prä­zi­se­re Pla­nung von Pro­jek­ten, ein­schließ­lich der Berück­sich­ti­gung von Unter- und Über­last. Dadurch kön­nen Res­sour­cen effek­ti­ver ein­ge­setzt und Pro­jek­te bes­ser pro­gnos­ti­ziert werden.

Opti­mier­te Ver­wal­tung meh­re­rer Pro­jek­te: Durch die Stan­dar­di­sie­rung von Pro­zes­sen und die Ver­ein­heit­li­chung von Pro­jekt­pha­sen und ‑mei­len­stei­nen konn­te Her­mes Arz­nei­mit­tel die Ver­wal­tung meh­re­rer Pro­jek­te ver­bes­sern, die glei­che Res­sour­cen verwenden.

Ver­bes­ser­te Trans­pa­renz und Ent­schei­dungs­fin­dung: Die Soft­ware bie­tet eine grö­ße­re Gesamt­über­sicht über Pro­jek­te und ermög­licht eine schnel­le­re Prio­ri­sie­rung sowie fun­dier­te­re Ent­schei­dun­gen über Res­sour­cen­al­lo­ka­ti­on und Projektmanagement.

Effi­zi­en­tes Res­sour­cen­ma­nage­ment: Die Soft­ware unter­stützt eine kla­re Rol­len­defi­ni­ti­on und eine genaue Stun­den­kon­tie­rung auf Pro­jekt­ebe­ne. Dadurch kön­nen Res­sour­cen effek­ti­ver geplant und ein­ge­setzt werden.

Ver­bes­ser­te Pro­jekt­über­sicht und ‑kon­trol­le: Die Imple­men­tie­rung von PLANTA pro­ject führ­te zu einer ver­bes­ser­ten Pro­jekt­über­sicht und ermög­lich­te eine bes­se­re Kon­trol­le über den Fort­schritt und die Leis­tung der Projekte.

Schnel­le­re Reak­ti­on auf Ände­run­gen und Bedürf­nis­se: Die Soft­ware bie­tet ver­schie­de­ne Berichts­op­tio­nen und Ana­ly­se­werk­zeu­ge, die es den Pro­jekt­ma­na­gern ermög­li­chen, schnell auf Ände­run­gen im Pro­jekt­um­feld zu reagie­ren und die Pro­jek­te ent­spre­chend anzupassen.

Die Ein­füh­rung von PLANTA pro­ject bei Her­mes Arz­nei­mit­tel hat dazu bei­getra­gen, die Effi­zi­enz und Trans­pa­renz im Pro­jekt­ma­nage­ment erheb­lich zu ver­bes­sern und ermög­licht es dem Unter­neh­men, sei­ne Ent­wick­lungs­pro­jek­te schnel­ler und kos­ten­güns­ti­ger durch­zu­füh­ren.

Das Phar­ma­un­ter­neh­men Losan hat erfolg­reich PLANTA pro­ject für das Pro­jekt­ma­nage­ment in For­schung und Ent­wick­lung ein­ge­führt. Die Soft­ware ermög­licht eine effi­zi­en­te Struk­tu­rie­rung und Ver­wal­tung kom­ple­xer Pro­jek­te, indem sie umfas­sen­de Pla­nungs­funk­tio­nen und eine trans­pa­ren­te Stun­den­kon­tie­rung bietet. 

Die Ein­füh­rung erfolg­te in zwei Schrit­ten, wobei zunächst das Mul­ti­pro­jekt­ma­nage­ment-Sys­tem für F&E‑Projekte genutzt und spä­ter das hybri­de Pro­jekt­ma­nage­ment unter­neh­mens­weit imple­men­tiert wur­de. Dies führ­te zu einer ein­heit­li­chen Pro­jekt­ma­nage­ment-Gover­nan­ce und trieb die Digi­ta­li­sie­rung im Unter­neh­men vor­an, wäh­rend bewähr­te Pla­nungs­me­tho­den bei­be­hal­ten wurden. 

Die Soft­ware bie­tet eine fle­xi­ble Anpas­sung je nach Pla­nungs­ho­ri­zont und unter­stützt die Zusam­men­ar­beit durch ein Col­la­bo­ra­ti­on-Tool. Losan erreich­te mit der Ein­füh­rung von PLANTA pro­ject eine ver­bes­ser­te Kos­ten­kon­trol­le, zuver­läs­si­ge­re Bud­ge­tie­rung, bes­se­re Kom­mu­ni­ka­ti­on und Zusam­men­ar­beit sowie ein effek­ti­ve­res Res­sour­cen­ma­nage­ment. Durch den schnel­len Roll­out und die Bei­be­hal­tung bewähr­ter Pla­nungs­me­tho­den wur­de die Akzep­tanz der Soft­ware erleich­tert und eine erfolg­rei­che Umset­zung erreicht.

Wei­te­re Erfol­ge fei­er­te PLANTA pro­ject zudem bei KETEK, dem welt­weit füh­ren­dem Her­stel­ler von Sili­zi­um-Drift-Detek­to­ren, die in einer Viel­zahl von indus­tri­el­len Mate­ri­al­ana­ly­se­an­wen­dun­gen ein­ge­setzt wer­den, von Rönt­gen­fluo­res­zenz­spek­tro­me­tern bis hin zu Mate­ri­al­for­schungs­expe­ri­men­ten auf dem Mars. PLANTA pro­ject hat einen bedeu­ten­den Bei­trag geleis­tet, um das Pro­jekt­ma­nage­ment für die For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te von KETEK auf ein neu­es Niveau zu heben.

Vor der Ein­füh­rung der Pro­jekt­ma­nage­ment Soft­ware fehl­te es an einem Gesamt­über­blick über die For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te, und es wur­den ver­schie­de­ne Tools wie Micro­soft Pro­ject, Excel, Power­point und Onen­ote ver­wen­det. Die Ein­füh­rung von PLANTA pro­ject ermög­lich­te eine bes­se­re Über­sicht im Pro­jekt­ge­schäft sowie die Iden­ti­fi­zie­rung von Abhän­gig­kei­ten im Mul­ti­pro­jekt­ma­nage­ment. Die Soft­ware half zudem bei der Zen­tra­li­sie­rung und Ver­ein­heit­li­chung der Pro­jekt­da­ten, indem alle rele­van­ten Infor­ma­tio­nen in einem ein­zi­gen Tool ver­wal­tet wur­den. Dies führ­te zu einer ver­bes­ser­ten Pro­jekt­über­sicht und ermög­lich­te es den Mit­ar­bei­tern, Abhän­gig­kei­ten zwi­schen den Pro­jek­ten bes­ser zu planen.

PLAN­TA-Soft­ware im Einsatz

Kun­den berich­ten über den Nut­zen der Ein­füh­rung ihrer neu­en Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware von PLANTA

Die Ein­füh­rung des defi­nier­ten Pro­jekt­frei­ga­be­pro­zes­ses war ein ech­ter Meilenstein.

Wir sind jetzt in der Lage, neue Pro­duk­te schnel­ler und kos­ten­güns­ti­ger zu entwickeln.

Das agi­le Pla­nungs- und Col­la­bo­ra­ti­on-Tool erleich­tert die Kom­mu­ni­ka­ti­on in den Projektteams.

Die Ein­füh­rung von PLANTA pro­ject hat sogleich die Gesamt­über­sicht über alle lau­fen­den Pro­jek­te verbessert.

Mit PLANTA ist die Zugäng­lich­keit unse­rer Pro­jekt­land­schaft so ein­fach wie nie zuvor.

Alle Mit­ar­bei­ter pla­nen ihre Auf­ga­ben in den Boards und pro­fi­tie­ren von deut­lich bes­se­rer Kom­mu­ni­ka­ti­on und Zusammenarbeit.

Die zuneh­men­de Fokus­sie­rung auf die wich­ti­gen Pro­jek­te ver­bes­sert die Pro­jekt­si­tua­ti­on, vor allem die Termintreue.

Pro­jekt­ma­nage­ment für For­schung und Ent­wick­lung mit PLANTA

Sind Sie bereit für eine effi­zi­en­te Pro­jekt­steue­rung und Pla­nung Ihres For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jekts? Erkun­den Sie noch heu­te die Vor­zü­ge von PLANTA pro­ject, unse­rer leis­tungs­star­ken Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware für For­schungs­pro­jek­te, maß­ge­schnei­dert für die Anfor­de­run­gen Ihrer Bran­che. Buchen Sie jetzt eine Demo oder tes­ten Sie die kos­ten­lo­se Ver­si­on und erle­ben Sie, wie PLANTA pro­ject Sie dabei unter­stützt, Ihre Pro­jek­te effi­zi­en­ter und erfolg­rei­cher umzusetzen!

Vorteile - Forschung und Entwicklung

Spre­chen Sie uns an

Erfah­ren Sie mehr über unse­re Pro­duk­te und Services





    Ich möch­te die PLAN­TA-Soft­ware kos­ten­los 30 Tage tes­ten (kei­ne auto­ma­ti­sche Verlängerung)


    * Pflicht­feld

    Die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der Kon­takt­auf­nah­me mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grund­la­ge Ihrer frei­wil­lig erteil­ten Ein­wil­li­gung. Die für die Benut­zung der Kon­takt­for­mu­la­re von uns erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den nach Erle­di­gung der von Ihnen gestell­ten Anfra­ge gelöscht und nicht an Drit­te weitergegeben.