PLANTA Add-Ons

Investitionssicherheit durch Integrierbarkeit und Anpassbarkeit

PLANTA Add-Ons: bleiben Sie flexibel und bewahren Sie dennoch Investitionssicherheit

  • Anpassbarkeit des Systems bei Rollen und Rechten, Workflows, Masken und Reports
  • Konfigurierbare Schnittstellen
  • Integration in die PM-Landschaft, ob klassisch oder agil

PLANTA MSP link

PLANTA customizer

PLANTA secure

PLANTA MSP link

Die optimale Verbindung zu MS Project schaffen

PLANTA Project ist ein leistungsstarkes datenbankbasiertes Projektmanagement-System. Es kann aber auch in Kombination mit MS Project eingesetzt werden, z.B. bei Vertragspartnern, Lieferanten oder in anderen Abteilungen: Mit PLANTA MSP link lassen sich beide Systeme integrieren.

Ihre Vorteile
  • Einbindung und Nutzung vorhandener Projektmanagement-Software und die Integration von MS Project in einer Multiprojekt-Umgebung
  • Ermöglicht Projektleitern das Tool weiter zu nutzen, mit dem sie vertraut sind
  • Unternehmensweite Planung von Terminen, Ressourcen und Kosten auch mit unterschied-lichen Projektmanagement-Systemen
  • Einfache Konsolidierung von Projektinformationen über verschiedene Plattformen und Statusberichte „auf Knopfdruck“

PLANTA customizer

Flexible Anpassungen an Ihre Anforderungen

Mit dem PLANTA Customizer können an der PLANTA-Software schnell und flexibel Anpassungen an unternehmensspezifische Anforderungen und Prozesse vorgenommen werden – auch vom Kunden selbst. Hierbei ist gewährleistet, dass kundenspezifische Anpassungen bei neuen Software Releases erhalten bleiben.

Modul-Customizing

Mittels Modul-Customizing kann der Anwender neue Bearbeitungs- und Auswertungsmodule erstellen bzw. bestehende verändern.

  • Anpassen des Benutzermenüs nach Benutzerrollen
  • Bearbeiten von Layout, Datenfeldern und Datenbereichen
  • Konfigurieren von Masken und Reports
  • Erstellen neuer Module
  • Erstellen von Makros
  • Zahlreiche Gestaltungselemente
  • Customizing in einer grafischen Entwicklungsumgebung, daher keine Programmierkenntnisse erforderlich
  • Kann von PLANTA oder vom Anwender durchgeführt werden
System-Customizing

Durch System-Customizing können an der PLANTA-Software systemweite Änderungen hinsichtlich Logik, Datenmodell und Benutzeroberfläche durchgeführt werden. In der Regel führt PLANTA oder ein Systemspezialist beim Kunden das System-Customizing durch.

  • Anpassen der Benutzeroberfläche (Farben, Menüpunkte, Symbole, Zahlenformate etc.)
  • Anpassen des Datenmodells durch Bearbeiten des Data Dictionary (Texttyp und Textformat bestimmen, als OLE-Objekt markieren, Darstellung in Skalen festlegen etc.)
  • Erfassen von Prüf- und Berechnungsformeln für Datenfelder
  • Anpassen von Identnummern
  • Objektschutz (Informationen über die Anlage und letzte Änderung von Datensätzen)
Python-Integration

Um noch einfachere Anpassbarkeit und noch mehr Flexibilität der Software zu ermöglichen, hat PLANTA die Open-Source-Programmiersprache Python in den PLANTA Customizer integriert.

PLANTA secure

Für ein Höchstmaß an Sicherheit

Ihr Nutzen von PLANTA secure:

  • Höchstmaß an Datensicherheit
  • Anwenderkomfort
  • Vollständiger Schutz der PLANTA-Umgebung im internen Netzwerk
  • Integrierbar in bestehende Sicherheitskonzepte
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung
    PLANTA bietet seit jeher einen hohen Schutz der Kundendaten mit der On-Premise–Lösung von PLANTA Project. Kunden mit einer sehr hohen Datenschutzanforderung wünschen zusätzliche Sicherheitsstandards – und finden diese in PLANTA Secure.

PLANTA secure bildet den aktuellen Sicherheitsstandard ab: die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt.

Die 2FA ist ein Identitätsnachweis, den der Nutzer eines Systems erbringen muss, um das System starten zu können. Durch die Kombination zweier unabhängiger Faktoren (etwas, das er besitzt, und etwas, das er weiß) identifiziert er sich. Bekannt ist das Prinzip vom Geldautomaten: wer Geld ab-heben möchte, muss die Bankkarte besitzen und die PIN kennen.

Im Falle der Software-Nutzung wird statt PIN und Bankkarte ein Passwort und als zweiter Faktor ein Hardwareteil wie z.B. ein Token oder eine Chipkarte verwendet, um sich ins System einloggen zu können.

PLANTA secure lässt sich in bestehende Sicherheitskonzepte integrieren. Kunden können also weiterhin die Authentifizierungsmethode verwenden, die sie schon im Unternehmen einsetzen, möglich ist z.B. auch die Token-lose Authentifizierung über einen Passcode per SMS auf das Han-dy.

Reverse Proxy: sichere Verbindung und Zugriffsschutz

PLANTA hat als weiteres Sicherheitselement eine Reverse Proxy-Verbindung eingeführt. Externe und interne Anfragen übernimmt der Reverse Proxy und leitet sie zum Applikationsserver im inter-nen Netzwerk weiter. Da die Verbindung nur zwischen Anfragenden und Proxy stattfindet, muss das interne Netzwerk nicht bekannt sein. Die Reverse Proxy-Verbindung liefert eine sehr sichere Verbindung über SSL-Zertifikat vom Client durch die Firewall zum Server und verhindert, dass von außen auf den Server zugegriffen werden kann.

Single Sign-on

Die Benutzer-Authentifizierung kann über einen Reverse Proxy für mehrere Server durchgeführt werden. Der Benutzer braucht sich dank Single-Sign-On nur einmal anzumelden, um die Dienste mehrerer Server zu nutzen.