Preise

Preise

Lizenzpolitik

Die PLANTA-Lizenz ist eine Server-Lizenz mit nutzungsabhängigen Preisen. Der Kunde kann das Lizenzmodell wählen: eine Lizenz gestaffelt nach Anzahl Bezugsobjekte oder Anzahl Named-User.

Bei beiden Lizenzmodellen sind die Preise in eine Preisstaffel gegliedert.

Welche Staffel anzuwenden ist, entscheidet sich durch die Mengen an sog. Bezugsobjekten in der Datenbank bzw. durch die Anzahl Named-User.

Abhängigkeit von der Anzahl Bezugsobjekte

Beim Lizenzmodell nach Anzahl Bezugsobjekte sind diese Objekte pro Funktion jeweils unterschiedlich, z.B. sind es

  • bei PLANTA Project die Vorgänge der Projekte
  • bei PLANTA Portfolio die Anzahl Projekte
  • bei PLANTA Request die Anzahl Requests

Die Preise richten sich beim Lizenzmodell nach Anzahl Bezugsobjekte nach dem Planungsvolumen, d.h. z.B. bei Projekten: die Summe der Vorgänge aller Projekte, die zur gleichen Zeit geplant werden.

Werden zusätzliche Bezugsobjekte (Vorgänge für PLANTA Project, Projekte für PLANTA Portfolio,…) benötigt, ist eine Lizenz für eine höhere Staffel zu erwerben. Besteht ein Pflegevertrag, wird lediglich die Differenz zwischen dem bereits gezahlten Lizenzpreis und dem Preis für die neue Staffel gemäß der aktuell gültigen Preisliste berechnet. Wurde kein Pflegevertrag abgeschlossen, wird der Lizenzpreis für die höhere Staffel berechnet.

Die PLANTA-Lizenz kann im Mehrbenutzerbetrieb mit genau einer Server-Datenbank eingesetzt werden. Keinen Einfluss auf den Lizenzpreis haben:

  • Anzahl der Named-User
  • verwendete Rechner
  • eingesetzte Betriebssysteme
  • lokaler oder ferner Netzwerkbetrieb

Vorteile

Im Projektmanagement sind erfahrungsgemäß wenig Mitarbeiter mit der Projektplanung beauftragt, hingegen viele Mitarbeiter mit der Projektausführung. Eine ihrer Aufgaben ist die Rückmeldung des Projektfortschritts.

Für Unternehmen, die dieses Lizenzmodell einsetzen, bedeutet die Lizenzpolitik von PLANTA:

  • beliebig viele Rückmelder bzw. Projektmitarbeiter können ohne Mehrkosten mit der Software arbeiten
  • die Anzahl Projektmitarbeiter kann nach unternehmens- bzw. projektindividuellen Anforderungen erweitert werden
  • auch Projektmitarbeiter aus anderen Geschäftsstellen oder anderen Firmen können auf die geplanten Projekte rückmelden
  • auch kleine Softwareanwendungen amortisieren sich in kurzer Zeit

Abhängigkeit von der Anzahl Named-User

Beim Lizenzmodell nach Anzahl Named-User ist die Lizenz gestaffelt nach Anzahl der Anwender.

Werden zusätzliche User benötigt, ist eine Lizenz für eine höhere Staffel zu erwerben. Besteht ein Pflegevertrag, wird lediglich die Differenz zwischen dem bereits gezahlten Lizenzpreis und dem Preis für die neue Staffel gemäß der aktuell gültigen Preisliste berechnet. Wurde kein Pflegevertrag abgeschlossen, wird der Lizenzpreis für die höhere Staffel berechnet.

Die PLANTA-Lizenz kann im Mehrbenutzerbetrieb mit genau einer Server-Datenbank eingesetzt werden. Keinen Einfluss auf den Lizenzpreis haben:

  • Anzahl der Bezugsobjekte
  • verwendete Rechner
  • eingesetzte Betriebssysteme
  • lokaler oder ferner Netzwerkbetrieb

Vorteile

Dieses Modell empfiehlt sich bei vielen geplanten Objekten (=Bezugsobjekte) aber insgesamt wenig Anwendern (=Named-User).

Hinweise

Leistungsumfang

Die Beschreibung der Software wird in einem Online-Wiki zur Verfügung gestellt. Zu Schulungszwecken steht für jede Komponente ein entsprechendes Schulungshandbuch mit Lern-Workflow bereit.

Zusätzlich werden weitere Informationen zur PLANTA-Software im Kundenbereich veröffentlicht.

Sprachen

Neue PLANTA-Releases werden auf Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung gestellt.

Die Customizing- und System-Customizing-Funktionen werden nur in Deutsch und Englisch geliefert.

Zusätzlich können weitere Sprachen erworben werden. Je nach Kundenbedarf ist es auch möglich, die weitere Sprache bei der Release-Lieferung im Standard zu integrieren.

Datenbanklizenzen

Für den Betrieb notwendige Datenbanken und Datenbanklizenzen sind nicht im Lieferumfang enthalten.